Sehen Sie hier einige Motive aus Nienstedten – um ein kleines Gedicht ergänzt

Nienstedten ist halb Dorf halb Stadt, / Mal Hochdeutsch sprechend, mal auch Platt.

Mal grüßt man sich recht vornehm zu, / Alteingesess’ne sind per Du.

Weil jeder meistens jeden kennt, / Gleichgültig, wie man sich auch nennt.

In uns’rer nüchtern-kühlen Zeit / Vermittelt das Geborgenheit.

Wer einmal in Nienstedten wohnt, / Weiß dass sich hier zu leben lohnt.

Weil er von der Natur beschenkt / An Jenisch-, Hirschpark, Elbe denkt.

Und ein paar Schritte nur genügen, / Um diesem Zauber zu erliegen.

Luftbild mit freundlicher Genehmigung von luftbilder.de (c)

Nienstedtener Kirche – Gaststätte im Fachwerkhaus am Marktplatz – Malerwerktstatt am Schulkamp – Nienstedtener Jahrmarkt – Elbchaussee – Nienstedtener Marktplatz – Lindenallee im Hirschpark – Blick über die Elbe auf das Airbus-Werk – Lindenterrasse bei Jacob – Internationaler Seegerichtshof – ehemalige Elbschlossbrauerei – Elbe bei Teufelsbrück – Elbe unterhalb Elbschloss (Alle Veröffentlichungs- und Vervielfältigungsrechte liegen beim Bürger- und Heimatverein Nienstedten e.V. (c))